Bewusstsein, Seelenreisen

Ich bin die Meisterin meines Lebens

Wenn Manipulation dein Leben prägt, solltest du handeln

Die Selbstkontrolle loslassen und das Leben mehr geschehen lassen, ist eine wunderbare Sache. Du tauchst in das Meer deines Urvertrauens ein und fühlst dich darin geborgen und solide aufgehoben. Du bist mit deinem Leben im Einklang und du fühlst dich stark und selbstbewusst. Denkste! Auf einmal kommt da so ein ungutes Gefühl auf, etwas was dir Angst macht, dich unwohl fühlen lässt und dich nicht loslässt. Die Manipulation! Auf welcher Bahn bin ich denn da gelandet? Schleichend verformt sich mein Leben und ich nehme es kaum zur Kenntnis. Wenn die Manipulation dein Leben prägt, solltest du handeln.

Wann werde ich manipuliert und wie komme ich zurück in meinen geistigen Flow?

Deine Suggestionssphäre

Deine Suggestionssphäre schlummert tief in deinem Unterbewusstsein und schnarcht dort vor sich hin. Dein geistiger Flow wird gelähmt und dein persönliches Energiesystem blockiert. Hier passiert Manipulation. Es hat sich ein fremdes Bewusstsein eingeschlichen und bremst nun dein eigenes, lebendiges Bewusstsein. Ich muss dir wahrscheinlich nicht erklären, was Resonanz bedeutet, denn dein Leben wird dir genau diese Bremse so lange aufzeigen, bis du dein lebendiges Bewusstsein wieder mit deinem Freiheits- und Unabhängigkeitsbedürfnis verbunden hast. Tönt einfach, dahinter sind aber oft tiefe Abhängigkeiten und Ängste verborgen. Deine Suggestionssphäre ist nichts anderes als eine Angstblase. 

Von der Angstblase zur Wirklichkeit

Du ahnst es wahrscheinlich, Angst findet immer dort statt, wo dein lebendiges Bewusstsein keinen sicheren Hafen gefunden hat, Urvertrauen  erschüttert ist, dein Heimatbewusstsein irritiert und dein Glaube an dich und dein Leben geknickt ist. Das kann vielerlei Ursachen haben wie zum Beispiel tiefverwurzelte Glaubenssätze, zur Hilflosigkeit führende Erfahrungen, Ahnenverstrickungen uvm. Wichtig dabei ist nur, dass dein Geist wieder Nährboden findet, damit er proaktiv für dich wirken kann. Dein Geist erschafft deine Wirklichkeit.

In drei Schritten angstfrei?

Theoretisch ja, im Leben ist es ein tiefer Prozess von Loslassen und Selbstverwirklichen. Wir können zusammen, wenn du Lust darauf hast, mutig diesen Prozess aktivieren, damit dein lebendiges Bewusstsein deine Ängste in die Heilungsphase führt und dich frei macht von Führungsmanipulationen. Tönt gut, oder? Hier ist dein geistiges Zepter für deine Lebens-Führungskraft:

  1. Fühle in dich hinein, lass deine Schwächen zu und nimm sie an.
  2. Visualisiere vor deinem geistigen Auge dein Lebenszepter.
  3. Verbinde deine Schwächen mit deinem Zepter.

Annehmen – Visualisieren – mit dem Geist verbinden

Übung macht die Meisterin! Viel Freude beim Erkunden deiner Stärken, denn hinter jeder Schwäche steckt ein großes Potenzial an Selbstverwirklichung. Let’s do it!

Back to list

2 thoughts on “Ich bin die Meisterin meines Lebens

  1. Tanja sagt:

    Unglaublich was ich mit dem Lebenszepter erleben durfte. Die Verbindung zu meinem Geist sehen, fühlen und integrieren ist eine so tief bewegende Erfahrung, die machen durfte.
    Merci tusig mau für die wertvollen und lebensbereichenden Blogeinträge, liebe Susanne

    1. Susanne sagt:

      Liebi Tanja
      Das freut mich sehr! Weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert